SPD Alt-Moabit.

Gemeinsam für ein lebenswertes Moabit!

Abgeordnete

Für Sie im Deutschen Bundestag

 

Mechthild Rawert ist neue Wahlkreisbetreuerin

 

Liebe Genoss*innen, liebe Bürger*innen aus dem Bezirk Mitte,

mit der Wahl meiner lieben Genossin und Kollegin Dr. Eva Högl zur Wehrbeauftragten bin ich seit dem 26. Mai 2020 wieder in den Bundestag zurückgekehrt. Hier vertrete ich meinen Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg und Mitte als Betreuungswahlkreis. Zwar ist der Aufbau meiner Wahlkreisbüros und der entsprechenden digitalen Kommunikation noch nicht vollendet – aber für Fragen und Anregungen sind mein Team und ich schon bereit. Auch für die Bürger*innen aus Mitte bin ich vor Ort erreichbar: in Eva Högls altem Wahlkreisbüro im Kurt-Schumacher-Haus.

 

 

Über mich

Seit 1981 bin ich „typische“ Berlinerin – eine Zugereiste aus dem westfälischen Coesfeld – und von Beruf Diplom-Sozialpädagogin und Diplom-Pädagogin. Mein privater Lieblingsstatus ist der der Tante von 16 Nichten und Neffen und Großtante von in Bälde sechs recht jungen Menschen. Der rote Faden in meinem Leben war und ist die Förderung von Demokratie und gelebter Vielfalt, von tatsächlicher Frauenförder-, Gleichstellungs- und Genderpolitik, von Vielfalt, Inklusion und Teilhabe für alle. Auch meine vielfältigen Berufsstationen, u.a. beim Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin, in der Arbeits- und Beschäftigungspolitik, als erste Zentrale Frauenbeauftragte der Charité vor meiner Parlamentarierinnen-Zeit waren und sind hilfreich für mein politisches Handeln.

Mein Engagement

Gewerkschaftsmitglied bin ich seit 1981, in die SPD bin ich 1987 eingetreten. Partizipation auf Augenhöhe ist für mich von elementarer gesellschaftlicher Bedeutung. Innerhalb und außerhalb der SPD kennen mich auf Kreis-, Landes- und Bundesebene viele als Streiterin für Selbstbestimmungsrechte, Geschlechtergerechtigkeit und Parität im Namen der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) oder für SPDqueer – Arbeitsgemeinschaft der SPD für Akzeptanz und Gleichstellung. Unerträglich ist für mich die Diskriminierung der Millionen von Menschen mit Behinderungen in nahezu allen Lebensbereichen. Daher erhebe ich in Zukunft für die AG Selbst Aktiv – Menschen mit Behinderungen in der SPD noch lauter meine Stimme.

Von 2005 bis 2017 im Bundestag

Drei Legislaturen war ich im Deutschen Bundestag Mitglied des Ausschusses für Gesundheit, zuletzt als pflegepolitische Sprecherin. Der Ausschuss Ernährung und Verbraucherschutz hat mich von 2005-2009 sehr stark beschäftigt – einige der Herausforderungen existieren leider noch heute. Als glühende Europäerin hat mich der Deutsche Bundestag für 2013 bis 2017 zum Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats in Straßburg gewählt. Auch hier habe ich für das Recht auf ein diskriminierungsfreies Leben für die LGBTTIQ*-Community, für Geschlechtergerechtigkeit, für ein solidarisches Gesundheitssystem, ein inklusives Wahlrecht, für die Istanbul-Konvention und vieles andere gekämpft.

„Unverhofft kommt oft“: Seit Mai 2020 zurück im Bundestag

Nun bin ich im Deutschen Bundestag ordentliches Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz und im dazugehörigen Unterausschuss Europarecht. Neben einigen verbraucherpolitischen Vorhaben ist eines meiner großen Themen die Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts, die auch viele Menschen in Mitte betrifft.

Demokratie lebt vom regen Austausch zwischen Bürger*innen und den von ihnen gewählten Abgeordneten.
Für eure Anliegen, liebe Genoss*innen und für die Ihren, liebe Bürger*innen aus Mitte sind mein Team und ich ab jetzt ansprechbar unter:

Mechthild Rawert, MdB

Müllerstraße 163

13353 Berlin

Tel. 030 – 4692125

Mail: mechthild.rawert.wk@bundestag.de

Als Informations- und Kommunikationsquellen zu meiner politischen Arbeit empfehle ich meine Homepage, Facebook oder Instagram. Auf meiner Homepage gibt es in Kürze auch mehr Informationen zu meinen Unternehmungen, zu meinem Newsletter oder zu den beliebten „Tagesfahrten durch das politische Berlin“ vom Bundespresseamt. Immer wieder mal „schnuppern“ lohnt sich also.

Mit solidarischen Grüßen
eure / Ihre Mechthild Rawert


 

Für Sie im Berliner Abgeordnetenhaus

 

Thomas Isenberg

Thomas Isenberg

Ich bin Thomas Isenberg, 46, lebe hier im Kiez in Ihrer Nachbarschaft und bin Ihr direkt gewählter Abgeordneter auf Berliner Landesebene. Für Sie in Tiergarten und Moabit bin ich Mitglied des Abgeordnetenhauses Berlin.

Mein Ziel: Politik konkret vor Ort – für das, wo Sie der Schuh drückt. Mir ist wichtig: „Politik muß sich um konkrete Probleme kümmern“ gemeinsam mit Ihnen – nicht weit weg „vom wirklichen Leben“.

Im Parlament bin ich Ihr Mitglied der Ausschüsse „Gesundheit, Pflege, Gleichstellung“ sowie „Wirtschaft, Energie, Betriebe“. Für die SPD-Fraktion bin ich zudem der gesundheitspolitische Sprecher. Ich bin auf Ihrer Seite – zum Beispiel, wenn es darum geht, Ihre Rechte im Gesundheitswesen durchzusetzen. Patienten sowie Verbraucher brauchen eine starke Lobby.

Sprechen Sie mich an: am Infostand, bei Veranstaltungen oder aber anläßlich meiner Sprechstunden. Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen.

Kontakt:

Thomas Isenberg, MdA
Fraktion der SPD
Abgeordnetenhaus von Berlin
Niederkirchnerstr. 5
10111 Berlin

Telefon: 030 – 3983850

Sie finden Thomas Isenberg auch im Internet, auf seiner Homepage unter thomas.isenberg.info, auf Facebook und auf Twitter. Außerdem in seinem Bürgerbüro am Hansaplatz, in dem er regelmäßig zu Bürgersprechstunden einlädt.

Kontakt Bürgerbüro:

Bürgerbüro Thomas Isenberg MdA
Bartningallee 5
10557 Berlin

Telefon: 030 – 39881188

E-Mail: buero@thomas-isenberg.de

 

Abgeordnetenhauswahl 2016 in Berlin

Thomas Isenberg hat 2016 mit 26,3% der Erststimmen das Direktmandat im Wahlkreis Mitte III erneut gewinnen können und vertritt so das südliche Moabit, das Hansaviertel und Tiergarten-Süd auch die kommenden fünf Jahre im Abgeordnetenhaus von Berlin. Er ist erneut gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und unter anderem:

  • Vorsitzender des Arbeitskreises “Gesundheit, Pflege, Gleichstellung; Bürgerschaftliches Engagement”
  • Mitglied der Parlaments-Ausschüsse “Gesundheit, Pflege, Gleichstellung” sowie “Wirtschaft, Energie und Betriebe”
  • Mitglied im Beirat des Themenforums Verbraucherpolitik des SPD-Parteivorstands
  • stv. Mitglied des Bundesausschusses in der Arbeitsgemeintschaft der Sozialdemokraten im Gesundheitswesen

Für Sie im Europäischen Parlament

 

Gaby Bischoff

Liebe Europabegeisterte, Lieber Berliner*innen, Liebe Genoss*innen,

es freut mich, unsere wunderbare Hauptstadt im Europäischen Parlament zu vertreten. Als Abgeordnete arbeite ich für ein gerechtes, demokratisches und nachhaltiges Europa, in dem alle Menschen gut leben können. Hier gibt noch viele Baustellen, denn vom Wohlstand dieses Kontinentes sind leider viele ausgeschlossen. Ich möchte ein Europa, in dem für alle gerechte Löhne, gute Arbeitsbedingungen und soziale Sicherheit gewährleistet sind, und zwar unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht oder sexueller Ausrichtung. Das spiegelt für mich die Vielfalt der Berliner*innen und ihre freie und solidarische Lebensweise wider! Hier bin ich zu Hause.

Ich engagiere mich für eine EU, die die großen Herausforderungen wie den Klimawandel, die Digitalisierung oder die Globalisierung gerecht gestaltet, damit niemand zurückbleibt. Wir brauchen mehr Solidarität untereinander und einen sozial-ökologische Fortschritt, um uns und unseren nachfolgenden Generationen ein gutes Leben zu ermöglichen. Auch setze ich mich für demokratische Reformen, mehr Mitbestimmung und starke Grundrechte in Europa ein. Dafür setze ich mich seit Jahren sowohl als Gewerkschafterin als auch als Förderalistin bei der EBD und der EUD ein.

Heute stehe ich für diese Werte und Überzeugungen im Parlament ein.

Kontakt Büro Berlin:

Gabriele Bischoff, MdEP
Europabüro
Kurt-Schumacher-Haus 5. OG
Müllerstraße 163
13353 Berlin, Deutschland

Telefon: +49 30 4692 -256

E-Mail: info@gaby-bischoff.eu

Weiterführende Links:

Homepage von Gaby Bischoff 

Facebook

Twitter

YouTube

Instagram