SPD Alt-Moabit.

Gemeinsam für ein lebenswertes Moabit!

8. Mai 2018

Allgemein

STOLPERSTEINE putzen gegen das Vergessen

Zum Tag der Befreiung am 08. Mai ist es Tradition in der SPD Berlin, die STOLPERSTEINE zu reinigen, die an die Verfolgten des NS-Regimes gedenken.

Wie jedes Jahr nahmen auch Genossinnen und Genossen unserer Abteilung daran teil und pflegten am Wochenende akribisch die Messing-Steine, damit die Namen der Menschen aus Moabit, an die erinnert werden soll, wieder lesbar erscheinen. Spontan schlossen sich Menschen aus der Nachbarschaft der Pflege der Gedenktafeln gegen das Vergessen an und verhalfen den Opfern zu erneuerter Sichtbarkeit.

Das STOLPERSTEIN-Projekt des Künstlers Gunter Demnig ist in ganz Deutschland und in Teilen Europas vertreten und erinnert überall mit den Namen der Menschen an ihren letzten frei-gewählten Wohnorten, an die Verfolgten des Nationalsozialismus. Engagierte Bürgerinnen und Bürger nehmen das ganze Jahr über an der Pflege der STOLPERSTEINE teil und spenden für weitere Gedenktafeln, im Kampf gegen das Vergessen, dem auch wir uns verpflichtet fühlen.

 

 

Wer weitere Steine in Berlin initiieren oder sich über Biographien der Menschen und Standorte der Gedenktafeln informieren möchte, der findet auf www.stolpersteine-berlin.de weitergehende Informationen. Die Pflege der STOLPERSTEINE ist nicht schwer und wird auf der Seite mit einem kleinen YouTube-Video erklärt, so dass jeder sich dafür engagieren kann, den Opfern der NS-Zeit einen Namen zu geben.

 

Schreibe einen Kommentar